Startseite  Startseite
 Über mich  Über mich
 Ihre Vorteile  Ihre Vorteile
 Kompetenzen  Kompetenzen
     Privatrecht  Privatrecht
          Allgemeines Zivilrecht  Allgemeines Zivilrecht
          Arzthaftung  Arzthaftung
          Baumängel und Bauschäden  Baumängel und Bauschäden
          Erbrecht  Erbrecht
              Bedürftigentestament  Bedürftigentestament
              EU-Erbrecht  EU-Erbrecht
              Ehegattentestament  Ehegattentestament
              Erbauseinandersetzung  Erbauseinandersetzung
              Pflichtteil  Pflichtteil
              Steuerprobleme  Steuerprobleme
              Stiftungen  Stiftungen
              Testamentsvollstrecker  Testamentsvollstrecker
              Unternehmensnachfolge  Unternehmensnachfolge
              Vollmachten  Vollmachten
          Familienrecht  Familienrecht
          Grundstücksrecht  Grundstücksrecht
          Medienrecht  Medienrecht
          Schiedsverfahren  Schiedsverfahren
          Vereinsrecht  Vereinsrecht
          Wohnungseigentum  Wohnungseigentum
     Öffentliches Recht  Öffentliches Recht
 Impressum  Impressum
 Kontakt  Kontakt
Zur Wahl einer anderen Sprache klicken Sie bitte auf die entsprechende Nationalflagge:

Sie befinden sich hier : Kompetenzen / Privatrecht / Erbrecht / Unternehmensnachfolge


Unternehmensnachfolge

Die Nachfolgeplanung durch Testament wirft im unternehmerischen Bereich besondere Fragen auf. Nicht immer sind die Gesellschafter eines Unternehmens untereinander einig, wobei der Konflikt im Erbfall sehr wahrscheinlich ausbricht. Die wohl überlegte und eindeutige Regelung seiner Nachfolge durch den Unternehmer dient nicht nur der Streitvermeidung. Sie stellt zugleich einen Erfolgsfaktor für die Zukunft des Unternehmens dar und wird deshalb von finanzierenden Banken im Rahmen der Bewertung der Kreditwürdigkeit des Unternehmens nach dem Verfahren Basel II als Positiv-Faktor anerkannt.

Zu beachten ist allerdings, dass die Nachfolgeplanung in diesem Bereich nicht nur das Erbrecht berührt, sondern auch mit dem Gesellschaftsrecht und dem Handelsrecht oder mit dem Gewerberecht und dem Recht der Handwerker nach der Handwerksordnung (HwO) zu tun hat.

Immer ist es notwendig, die Abreden in den Gesellschaftsverträgen zu berücksichtigen und evtl. notwendige Abstimmungen mit Gesellschaftern einzuleiten. Hinzu kommen steuerliche Fragen. Zuweilen kann es sinnvoll sein, die Rechtsform eines Unternehmens zu ändern. Hierzu ist eine genaue Abstimmung mit Ihrem Steuerberater notwendig und zuweilen auch die Beratung durch Ihre Hausbank wegen der finanziellen Implikationen.

Ich nehme mir die für Ihren Fall erforderliche Zeit, von der ersten Idee angefangen bis hin zum ausgearbeiteten Konzept und seiner Verwirklichung.

Wenn Sie zu der Seite über das Erbrecht zurückkehren möchten, klicken Sie bitte den nebenstehenden Link an: Erbrecht